Nachruf

Lieber David,

die Nachricht über deinen Tod macht uns alle unendlich traurig, betroffen und fassungslos. Nun müssen wir Abschied von dir als Schulleiter, Kollege und Freund nehmen. Das fällt uns unglaublich schwer. Viele Erinnerungen werden in den letzten Wochen wieder lebendig. Dabei wird uns erneut bewusst, wie viel du für unsere Schule getan hast und wie sehr du fehlst.

Wir blicken zurück: Als du vor 12 Jahren zum ersten Mal als Vertretungslehrkraft an der Grundschule Steterburg gearbeitet hast, ahnte niemand, dass du diese Schule einmal leiten würdest. Zunächst musstest du unser Kollegium wieder verlassen, um 2009 zurückzukehren. Seit 2013 hast du dann bereits kommissarisch die Aufgaben des Konrektors ausgeführt. Zwei Jahre später übernahmst du schließlich die Leitung unserer Schule. Damit kehrte das Lachen in das Lehrerzimmer zurück!

Dein Auftreten gegenüber Schülern, Kollegen, Vorgesetzten, Politikern oder Mitarbeitern der Stadt Salzgitter war stets ruhig, gelassen, sehr souverän und kompetent. Bei allen Gesprächen und Vorhaben hast du immer das Beste für die Schule im Blick gehabt. Dir war die kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung der Schule ein Herzensprojekt, für das du dich sehr eingesetzt hast. So warst du es auch, der die Offene Ganztagsschule geplant und umgesetzt hat. Die Zeit, die du dort investiert hast, lässt sich nur erahnen. Dein Arbeiten war hierbei sowie in allen anderen Bereichen von Transparenz, Ordnung und eindeutiger Kennzeichnung geprägt.

Auch in deiner Funktion des Vorgesetzten hast du dich nicht von uns als Kollege abgegrenzt, sondern warst weiterhin ein Teil von uns. Du hast uns signalisiert, dass dir die Mitsprache, Ideen und individuellen Kompetenzen jedes Einzelnen für die Qualitätsentwicklung unserer Schule nicht nur wichtig waren, sondern hast sie aufgegriffen und versucht bestmöglich einzusetzen. Durch deinen Elan, dein Engagement und deine Begeisterungsfähigkeit hast du uns mitgerissen und bliebst dabei stets an unserer Seite.

An unserer Schule galt dein besonderes Augenmerk schon früh dem technischen Bereich. So kümmertest du dich u.a. um einen gut ausgestatteten PC-Raum, entwickeltest unsere erste Homepage und sorgtest für die Anschaffung erster Interaktiver Whiteboards.

Hiermit eng verknüpft ist auch die Etablierung von Musicals in unser Schulprogramm. Mit viel Sorgfalt, Hingabe und Begeisterung sorgtest du für die dazugehörige technischen Ausstattung, hast dich informiert, ausprobiert, alles bis ins kleinste Detail bedacht und geplant. Bei den Aufführungen sollte alles perfekt sein. Unvergessliche Erinnerungen für Kinder, Eltern und Lehrkräfte bleiben zurück!

Neben deinen Funktionen als Schulleiter und Kollege warst du auch ein Lehrer, der seine Schülerinnen und Schüler mit ihren Einzigartigkeiten im Blick hatte. Du hast nicht nur Kinder unterrichtet und Klassen geleitet, sondern dich dabei für das Wohlergehen eines Jeden/einer Jeden eingesetzt. Stets hattest du ein offenes Ohr, Probleme wurden ernst genommen und geklärt. Deine Art des Umgangs bleibt mit Sicherheit positiv im Gedächtnis.

Nun bleibt uns nur noch eines zu sagen:

DANKE für dein Engagement und deinen Einsatz, für die vielen neuen Ideen, an deren Umsetzung wir täglich arbeiten, für dein Verständnis und deine Hilfsbereitschaft, für deine Hartnäckigkeit bei der Durchsetzung der Interessen der Schule, für all den Spaß, den wir miteinander haben durften und für deinen unverwechselbaren, schwarzen und ehrlichen Humor.

Unsere Gedanken sind bei dir und deiner Familie!

Dein Kollegium der Grundschule Steterburg